GRÜNE-SB | MEDIENINFO: Saarbrücken, ein idealer Standort für eine EU-Einrichtung!

Saarbrücken, 09.05.2014. Die Grünen in Saarbrücken fordern die Landesregierung, die Oberbürgermeisterin und die saarländischen Europaparlamentarierinnen und –parlamentarier auf, sich für Saarbrücken als künftigen Standort einer EU-Einrichtung stark zu machen.Anlässlich des Europatages am 09. Mai werben die beiden Sprecher von Bündnis 90 / Die Grünen Ortsverein Saarbrücken Mitte, Simone Wied und Timo Lehberger, für die Landeshauptstadt als idealen Sitz einer EU-Einrichtung. Saarbrücken ist aufgrund seiner Lage und Geschichte eine weltoffene und tolerante Stadt. Grenzüberschreitendes Zusammenleben und –arbeiten ist hier Alltag. Hinzu kommen die Sprachkompetenz und die kurzen Wege in der Großregion nach Brüssel, Luxemburg und Straßburg – alles Sitze wichtiger EU-Institutionen.
Simone Wied und Timo Lehberger: „Saarbrücken liegt in der Mitte Europas und die Bürgerinnen und Bürger leben den Europagedanken im Alltag. Die Landeshauptstadt ist deshalb prädestiniert Sitz einer europäischen Agentur oder eines europäischen Institutes zu werden. Wir Grüne plädieren dafür und fordern die Landesregierung, die Oberbürgermeisterin und alle saarländischen Europaparlamentarierinnen und –parlamentarier auf, sich gemeinsam mit den Grünen in Saarbrücken dafür einzusetzen.“

Verwandte Artikel