Fridays for future: Grüne rufen zur Teilnahme an Großdemo auf

Die Grünen im Ortsverband Saarbrücken Mitte rufen alle Bürger*innen zur Teilnahme an der Großdemo des Bündnisses “Fridays for future” am Freitag, 29.11., ab 14:30 Uhr vor dem Saarbrücker Staatstheater auf, um gegen das wirkungslose Klimapaket  der Bundesregierung zu demonstrieren und ein Zeichen dafür zu setzen, dass wir unmittelbar Maßnahmen gegen den fortschreitenden Klimawandel brauchen. Hierzu erklärt die Sprecherin des Ortsverbands Saarbrücken Mitte, Yvonne Brück, sowie Sprecher Tim Vollmer: 

„Es liegt also in unser aller Verantwortung, die Auswirkungen des Klimawandels mit zu bekämpfen – und zwar unmittelbar. Forscher weltweit stimmen mittlerweile darin überein, dass uns nur noch ein kurzes Zeitfenster bleibt, um eine unkontrollierbare, globale Erwärmung mit katastrophalen Folgen abzuwenden. Wir brauchen daher jetzt nachhaltige Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen.

Klimaschutz beginnt auf lokaler Ebene. Die Stadt Saarbrücken hat dies anerkannt und im Juni auf Initiative der Grünen im Stadtrat den Klimanotstand ausgerufen. Demnach werden bei allen Entscheidungen der Stadt die Auswirkungen auf den Umwelt-, Klima- und Artenschutz berücksichtigt. Außerdem wurde im neuen Koalitionsvertrag von Grünen, CDU und FDP ein breites Maßnahmenbündel zur Bekämpfung des Klimawandels geschnürt, was unter anderem die zügige Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes umfasst. Doch nicht nur wir in Saarbrücken, auch und insbesondere die Bundesregierung ist in der Pflicht, unsere Lebensgrundlagen zu schützen. Dazu brauchen wir endlich ein wirksames Klimapaket mit konkreten Zielvorgaben und konkreten Klimaschutzmaßnahmen. Dafür zu demonstrieren, dazu rufen wir alle Bürger*innen auf.”

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel